Hort (Träger)

Wichtigste Aufgabe des Hortes ist es, den Kindern der Grundschule eine Betreuung zu bieten. Ziel ist es, den Kindern einen Freiraum zu schaffen, in dem sie ohne Druck und Bewertung ihre Freizeit verbringen können und lernen, ihren Alltag eigenständig zu gestalten. Hierbei steht die persönliche Entwicklung im Vordergrund. Ebenso erhalten die Kinder am Nachmittag Rückzugsmöglichkeiten und Raum, ihre Freizeit zu genießen.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen in der Mensa wird den Kindern die Möglichkeit geboten, ihre Lernzeitaufgaben in einem ruhigen Raum zu erledigen. Mindestens eine pädagogische Fachkraft betreut die Lernzeit und steht den Kindern hilfreich zur Seite.

Die Zusammenarbeit mit den Lehrern bei der Lernzeitbetreuung ist eng und es findet ein regelmäßiger Austausch statt. Darüber hinaus ist die Verzahnung mit dem Schulvormittag wichtig. Unsere KollegInnen unterstützen in den Profikursen und beteiligen sich an der Planung, Gestaltung und Durchführung von Projekten in der Wahlpflichtwoche. Ab Januar werden auch Schulbegleitungen angeboten.

Die Kinder haben am Nachmittag einen geregelten Tagesablauf mit verbindlichen Absprachen. Der Gruppenverband fördert das Zusammengehörigkeitsgefühl und stärkt die soziale Kompetenz der Kinder. Sie können soziale Kontakte knüpfen und festigen und lernen, sich gegenseitig zu helfen.

Das Freizeitprogramm des Hortes ist vielfältig. So gibt s neben den Gruppenangeboten wählbare Kurse und Projekte. Lernen in Projekten ermöglicht den Kindern, ganzheitliche Erfahrungen zu machen und ihrer Kreativität und Spontanität Raum zu geben. Besonders wichtig ist aber auch freie Zeit zum Spielen. Wir besuchen auch außerschulische Lernorte, gehen dort auf Entdeckungsreise und erkunden unseren Stadtteil. So lernen die Kinder die Kultur- und Freizeitangebote ihres Umfeldes kennen. In den Ferien bietet der Hort ein abwechslungsreiches, ganztägiges Betreuungsprogramm, in dem Spaß und vielfältige Erfahrungen im Vordergrund stehen. Die Kinder werden intensiv in die Mitgestaltung der Angebote einbezogen. Darüber hinaus findet einmal im Jahr eine Hortreise statt.

Grundsätze des Hortes
Jedes Kind ist individuell und hat seine eigenen Stärken. Um diese herauszuarbeiten, bieten wir den Kindern ein breites Spektrum an Angeboten. Bewegung findet nicht nur im Körper statt, sondern auch im Kopf. Wir wollen Werte wie Respekt, Toleranz, Gewaltfreiheit und Solidarität mit den Kindern erarbeiten und dies immer wieder neu reflektieren. Ein wesentlicher Erziehungsauftrag ist und bleibt die Vorbildfunktion. Der Umgang im Hort ist immer wertschätzend.