Nachmittagsangebote

Im Rahmen von GBS bieten wir den im Ganztag angemeldeten Kindern nachmittags viele Kurse und offene Angebote an. Die Förder- und Forderkurse stehen hingegen allen Kinder der Schule Eulenkrugstraße offen.

Kursplan für das 1. Halbjahr 2017/18Das ausführliche Kursprogramm finden Sie demnächst hier:

———————————————————–

Förder- und Forderkurse am Nachmittag 2017/18
Die Förder- und Forderkurse laufen über das gesamte Schuljahr.

W I C H T I G  W I C H T I G  W I C H T I G  W I C H T I G  W I C H T I G

Forderkurse
Für die Orchester und das Musical gehen zu Beginn des Schuljahres die Kursleiter durch die Klassen, stellen ihre Kurse vor und geben den Kindern, die Interesse zeigen, ein Informationsblatt mit Anmeldebogen mit nach Hause. Die Orchester laufen über das gesamte Schuljahr.

Für den Schachkurs werden die Kinder von der Kursleiterin angesprochen, die am Nachmittag auch den Anfängerkurs leitet. Bei Interesse fragen Sie gerne im Schulbüro nach den Kontaktdaten von Frau Abram.

Für die Schulfußballmannschaft werden die Kinder von unserer Trainerin Frau Jessen und Frau Goldt in Abstimmung mit der Schulleitung ausgesucht. Es sind die Kinder, die beim Fußball besonders positiv hervortreten und hier eine besondere Förderung erhalten sollen.

Talentsport: In der zweiten Klasse wird vom Hamburger Sportbund ein Test durchgeführt, der besonders talentierte Kinder rekrutiert, die dann eingeladen werden, an der Talentsportgruppe teilzunehmen.

Wenn Ihr Kind kein Informationsblatt mit Anmeldebogen mit nach Hause gebracht hat und dennoch an einem Forderkurs teilnehmen möchte, dann wenden Sie sich bitte an das Sekretariat. Die Kursleiter/innen werden sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

Polnisch: Wenn Ihr Kind als Muttersprache polnisch hat, dann kann Ihr Kind am Polnischunterricht teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter dem Menüpunkt Forderangebote.

Förderkurse
Die Kinder für die Kurse Psychomotorik, Deutschtraining und Mathetraining werden von den Klassenlehrer/-innen und den Fachlehrer/-innen empfohlen. Die Klassenlehrer/-innen wenden sich dann an Sie als Eltern und besprechen die Teilnahme.