Archiv der Kategorie: Allgemein

Weihnachtliche Stimmung beim Sternenstück

Ram pa pa pam, eine Karawane zieht heran: Mit diesem Lied, Kerzenlicht und goldenen Sternen in der Hand zogen die Kinder der Schule Eulenkrugstraße am Freitag feierlich in die Turnhalle ein. Während es draußen ungemütlich nieselte, zauberten die Kinder mit dem „Sternenstück“ weihnachtliche Atmosphäre an die Eulenkrugstraße.

Alle Schüler und Lehrer der Schule waren an den zwei Aufführungen des Sternenstücks beteiligt, in dem es darum ging, welcher Kontinent den Stern stellen darf, der über dem Stall von Bethlehem leuchtet. Die Entscheidung darüber sollte beim Mond liegen. Jede Delegation gab ihr Bestes, um den Mond davon zu überzeugen, dass der Stern aus ihrem Land stammen müsse. Es gab afrikanische Trommelklänge, asiatische Zeremonien und Kampfeskunst, einen Kängurutanz aus Australien, traditionelle Weihnachtslieder, einen südamerikanischen Tanz und Rentier Rudolph mit seiner Gang aus Amerika. Da fiel dem Mond die Auswahl richtig schwer und für kurze Zeit herrschte absolut ratlose Stille in der Turnhalle.

Doch dann trat ein weiser kleiner Stern an seine Seite und hatte einen genialen Vorschlag:   Alle fünf Sterne sollte gemeinsam als schönster Stern der Welt über der Krippe leuchten. Von dieser Idee war der Mond begeistert und als Belohnung für seinen weisen Vorschlag durfte der kleine Stern die fünf Sterne der Kontinente nach Bethlehem führen. Eine frohe und friedliche Botschaft, die von allen Schauspielern und Musikanten absolut überzeugend dargestellt wurde und weiterreichen soll in eine besinnliche Weihnachtszeit.

Ein Theaterstück, bei dem die ganze Schule mitmacht ist eine große Sache und die Planungen dafür begannen schon im Sommer. Die Leitung und Koordination übernahm die Musiklehrerin Marianne Steinfeld, die dies auch vor sieben Jahren getan hatte, als das Sternenstück zuletzt an der Eulenkrugstraße aufgeführt wurde. In den letzten drei Wochen vor der großen Aufführung wurde in allen Klassen fleißig geprobt, die Sternenkinder der Kontinente und Sprecherkinder der Klassen 4c und 4b lernten ihre Texte und trafen sich zu Extraproben und das Orchester übte die musikalischen Stücke. Das große Engagement aller Beteiligten und die gute Kooperation hat sich wieder einmal richtig gelohnt und spiegelte sich in den leuchtenden Augen der Kinder und Zuschauer wider. Unter diesen waren auch einige ehemalige Schüler, die vor sieben Jahren bei der Aufführung des Sternenstücks mit dabei gewesen sind und ihre Erinnerung an die Grundschulzeit an der Eulenkrugstraße nun noch einmal auffrischen konnten. Nach den Aufführungen konnte man den Tag mit Gebäck und leckerem Getränk ausklingen lassen.

Hamburger Grundschulschachmeister (Kl. 0-2) kommt von der Eule!

Alexander aus dem Jahrgang 2 hat  sich in seiner Altersgruppe  einen der wichtigsten Titel im Hamburger Schulschach gesichert. Der Hamburger Grundschulschachtag ist die Meisterschaft der Hamburger Grundschulen und findet immer am letzten Novemberwochenende statt. Mit über 300 Teilnehmern ist dieses Turnier eine der größten Veranstaltungen im Hamburger Schach.

Alexander konnte sich unter fast 140 Kindern  als einziger mit 7 Siegen aus 7 Partien gegen teilweise sehr starke Gegner durchsetzen.  Ein großartiger Erfolg – auch für unsere Schach AG!

Lesewoche an der Eule: Paradiesvögel, Alsterdetektive und eine zauberhafte Miss Wiss

Forscherin Sybille will der Welt und Professor Knickebein beweisen, dass es ein höchst seltenes Biotop mit einer großen Artenvielfalt gibt. Und tatsächlich, an der Schule Eulenkrugstraße wurde sie fündig. In den sieben Klassenzimmern der dritten und vierten Klassen wuchsen riesige Baobabs, die so viel Wasser speichern, wie in 1000 Badewannen passt und tummelten sich exotische Leierschwanz-Vögel, riesige Heuschrecken und sogar Yaks.

 

Schauspielerin Rabea Lübbe vom Ohnsorg-Theater entführte die Kinder für eine Stunde in eine Welt voller wundersamer Pflanzen und Tiere. Dass sie dabei Platt „sprook“ faszinierte die Kinder. Die Dialoge wurden zum Teil in hochdeutscher, zum Teil in plattdeutscher Sprache gesprochen. Durch das Prinzip der Zweisprachigkeit konnten die Kinder die fremde Sprache spielend leicht verstehen. Das Theaterstück „Vagelig – Paradiesvögel und andere“ war ein voller Erfolg und ein tolle Möglichkeit, das Plattdeutsche lebendig und mit viel Spaß und Spannung in die Klassenzimmer zu holen.

Ein weiteres Highlight unserer Lesewoche war wieder der Leseabend, der am Donnerstag, den 15.11.18 in allen dritten und vierten Klassen stattfand. In den vierten Klassen lasen die Kinder Texte aus dem Buch „Johanna, wir sind stark“, „Die Alsterdetektive“ und spannende Gruselgeschichten. Dazu wurden Gedichte aufgesagt und es gab musikalische Beiträge. In der 3a und 3c lasen die Kinder aus dem Buch „Zauberhafte Miss Wiss“ und spielten einzelne Szenen daraus vor. Dafür wurde die Mensa in einen modernen Theaterraum mit drei Bühnen umgewandelt. Eine Bühne stellte das Lehrerzimmer dar, die andere ein Klassenzimmer und auf der dritten lasen die Erzähler ihre Texte vor.In der 3b hatten die Kinder Klanggeschichten und Texte rund um das Thema Astrid Lindgren vorbereitet. Als gemütlichen Abschluss gab es in allen Klassen ein Buffet mit leckerem Fingerfood.

Der große Eulencup

Am Samstag, den 22. September 2018 fand der diesjährige große Eulencup im Allhornstadion statt.

Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1-4 der Schulen Ahrensburger Weg und Eulenkrugstraße traten bei diesem Fußballfest, das schon seit einigen Jahren gemeinsam vom WSV und der Schule Eulenkrugstraße organisiert und durchgeführt wird, gegeneinander an. Gestartet wurde mit den Spielen der Erst- und Zweitklässler um 9 Uhr. Es war zwar trotz Sonnenschein noch etwas kalt, die Stimmung aber fröhlich und freundlich. Die vielen Trainer der kleinen Kicker, meistens Mütter oder Väter der Klassen, versammelten ihre Spieler um sich, um ihnen letzte Tipps zu geben und den Teamgeist zu stärken. Viele Mannschaften hatten sich einen besonderen Namen ausgedacht, wie zum Beispiel „Die wilden Eulenjungs“, „Kuhldeerns“ oder „3aSuperstar“. Nach dem Anpfiff stürmten die Spieler Richtung Tor, angefeuert von ihren Klassenkameraden, Geschwistern, Eltern oder Freunden. Zwischendurch konnte man sich mit selbstgebackenem Kuchen, Obst, Würstchen und Getränken am Verkaufsstand stärken, auch dies eine Tradition, die dankbar angenommen und sehr willkommen ist.

Gegen 12 Uhr startete dann das Turnier der großen Fußballer. Teams der Klassenstufen 3 und 4 spielten um die begehrten Wanderpokale. Auch hier war die Stimmung ausgelassen und die Tore wurden begeistert bejubelt.

Teamgeist, Spielfreude und die Schulgemeinschaft standen auch bei diesem Eulencup wieder an erster Stelle. Eine gelungenes Fußballfest, auf das sich alle schon lange gefreut hatten. Vielen Dank an alle fleißigen Helfer. Ohne sie könnte ein solches Gemeinschaftserlebnis nicht stattfinden!

Der NDR zu Gast in der Eulenkrugstrasse

Die Kinder der Klasse 3b haben gemeinsam mit den Radioprofis des NDR ein Mini-Hörspiel im Rahmen des Unterrichtsprojektes „Hörspiel in der Schule“ produziert. In viereinhalb Stunden  entstand ein professionell aufbereitetes Hörspiel, das die Kinder sich noch am Ende des Vormittags anhören konnten. 

Es war wirklich beeindruckend,  wie „Der neue Fall für Tiger 4“ mit all den dramaturgischen Elementen einer Hörspielproduktion umgesetzt wurde und es lohnt sich, hier einmal hinein zu hören (hier geht’s zum Hörspiel). Aufregend war natürlich auch, dass die Hörspielproduktion vom NDR Fernsehen aufgenommen wurde und noch am selben Abend im „Hamburg Journal“ zu bewundern war (hier geht’s zum Beitrag). Die Kinder waren sich einig: Es war ein ganz besonderer Tag! 

 

Sponsorenlauf am Mellenberg

Liebe Eltern, liebe Freunde der Schule Eulenkrugstraße!

Wir möchten in diesem Jahr einen Sponsorenlauf durchführen.

Dieser soll am

Freitag, den 28. September am Mellenberg stattfinden.

Die 1., 2., 3. und 4. Klassen unserer Schule werden dabei in diesem Jahr Spenden für den Sport an unserer Schule  – die Psychomotorik- und Parcourausstattung unserer neuen Gymnastikhalle – erlaufen.

Dafür suchen sich die Schüler/innen Sponsoren, die ihnen für jede gelaufene Runde um den Mellenberg einen von ihnen selbst festzulegenden Betrag spenden.  Je mehr Runden Ihr Kind an diesem Tag zurücklegt, umso höher wird dann die Spende ausfallen. Den Klassen stehen 30 Minuten Laufzeit zur Verfügung. Eine Runde ist ca. 500m lang. Sie können auf Ihrem Sponsoren-Vertrag alternativ einen Höchstbetrag vermerken, damit es nicht zu großen Überraschungen kommt, wenn Ihr Kind an diesem Tag „wie ein Weltmeister läuft“. Alle Runden Ihres Kindes werden gezählt und dokumentiert und der errechnete Betrag, den der Sponsor zu zahlen hat, wird Ihnen nach dem Lauf per Brief mitgeteilt.

Die Kinder sollen bitte zum Sponsorenlauf bereits sportlich und wetterfest gekleidet und mit Ranzen zur Schule kommen. Vor oder nach dem Lauf wollen wir in den Klassen noch ein sportlich gesundes Frühstück mit den Kindern einnehmen. Bitte geben Sie Ihrem Kind hierfür einen geeigneten Beitrag mit. Außerdem braucht Ihr Kind eine mit Namen gekennzeichnete Trinkflasche, die es mit zum Lauf nehmen kann. Sollte es stark regnen, wird der Lauf verschoben und es findet Unterricht nach Plan statt.

Für die Streckenposten und das Rundenzählen benötigen wir helfende Hände. Wir brauchen am Mellenberg pro Klasse 4 Mütter/Väter, die zu den unten angegebenen Zeiten helfen können. Es wäre schön, wenn Sie 15 Minuten vorher da sein könnten und am Ende noch 15 Minuten Zeit hätten. Wir kommen zu den Startzeiten mit den Kindern zu Fuß aus der Schule.

Die Startzeiten der Klassen am Mellenberg sind:

ca. 08.45 – 09.15 Uhr Klasse 4
ca. 09.45 – 10.15 Uhr Klasse 1
ca. 10.45 – 11.15 Uhr Klasse 2
ca. 11.45 – 12.15 Uhr Klasse 3

Wenn Sie helfen möchten, füllen Sie bitte diese Formular aus .

Wir freuen uns auf eine breite Unterstützung und hoffen auf gutes Wetter und Gelingen. Vielen Dank und sportliche Grüße

Download: Sponsorenlauf am Mellenberg (3 Seiten)

Eulenspatzen 4 eröffnen das Volksdorfer Stadtteilfest

Am 31. August 2018 eröffneten die Eulenspatzen 4 gemeinsam mit Finanzsenator Andreas Dressel, Ulrich Lopatta vom WSV und den Organisatoren das 40. (!) Volksdorfer Stadtteilfest. Zwar konnte sich keiner der Eulenspatzen zu der Frage melden, wer von ihnen das Stadtteilfest schon 40x besucht hat, aber dafür konnten sie mit ihren Liedern zu einem fröhlichen Beginn beitragen. Nach „GutenTag“ ging es weiter mit einem Festlied speziell zum Volksdorfer Stadtteilfest, mit „Mien Volksdörp“, einem plattdeutschen Lied über Volksdorf – getextet übrigens von dem kürzlich in hohem Alter verstorbenen Volksdorfer Musiker Hartmut Ochs. Danach folgte das Lied „Wir sind Kinder einer Erde“, welches zum Nachdenken anregt und zum Abschluss erklang das, was die Eulenspatzen 4 auch immer wieder zeigen: Singen macht Spaß!

Der große Tag : Einschulung an der Eule

Der 21. August 2018 war für die 71 Erstklässler der Schule Eulenkrugstraße ein ganz besonderer Tag, auf den sich alle gefreut hatten. Die Schulranzen und Federtaschen standen schon lange bereit und endlich durfte man auch die Schultüte in Empfang nehmen. Viele Kinder kannten den Schulhof, die Gebäude, die Lehrer*innen und die Erzieher*innen schon aus ihrer Vorschulzeit. Ein richtig echtes Schulkind zu sein, ist dann aber doch noch etwas ganz anderes und dementsprechend feierlich wurde dieser Tag begangen. In der Turnhalle begrüßte die Schulleiterin, Frau Baier, alle Kinder, Eltern, Großeltern und Freunde. Frau Baier hatte ihren Patenbären Erwin mitgebracht, der auch in diesem Jahr eingeschult werden sollte, allerdings in eine Bärenschule. Gemeinsam mit den aufgeregten Erstklässlern überlegte sie, was wohl Gescheites in Erwins Schultüte passen könnte. Das war gar nicht so leicht, denn ein Fußball oder das dicke Märchenbuch waren einfach viel zu groß. „Was wohl in meiner Schultüte drin ist“, rätselte dann auch so mancher Abc-Schütze.

Ein Höhepunkt der Einschulungsfeier war auch in diesem Jahr das Theaterstück, das die Klassen 4a und 4b eingeübt hatten. Die bunten Rabenkinder führten vor, wie es früher einmal gewesen war, als die Raben noch bunt waren. Jeder Vogel war anders und auf seine Weise schön. Dann entbrannte ein Streit darüber, welches die schönste Federfarbe sei. Der Streit konnte nicht geklärt werden und das führte dazu, dass die Raben schwarz wurden. Ein ziemlicher Schreck für alle, denn die bunte Vielfalt war viel schöner.

Vielfältig soll daher auch die Schulzeit für die neuen Erstklässler der Schule Eulenkrugstraße werden: Bunt und farbenfroh, lehrreich und interessant, fröhlich und nachdenklich.

Wir wünschen euch allen einen guten Start in eure Schullaufbahn!

Die Eulenspatzen in der Rockenhofkirche

Am 02.05.2018 nahmen die Eulenspatzen am Benefizkonzert „Kinder singen für Kinder“ in der Rockenhofkirche teil. Das Friedensliederprogramm wurde mit einem riesengroßem Applaus belohnt.

Ein besonderer Moment entstand, als alle Kinder gefaltete Kraniche als Friedenszeichen fliegen ließen. Fast 1100 € kamen zusammen, um eine Schule in Afghanistan und ein Projekt für gehörlose Kinder am Werner-Otto-Institut zu unterstützen.

Dank an alle SängerInnen und Spender!